Infos IT & OT für den Zoff-Con

Bernd Grudzinski
Erligheimerstr. 18
74369 Löchgau> Baden-Württemberg
Telefon: 0172 - 7067 020
E-Mail: info@rule-master.de


Zoff Con VI

Die Höhle des Blutfürsten



zoffcon.jpg
Klickt zum Download auf das Bild (PDF, 216 KB)




Eine Expedition des edlen Baron Amyan von Karaschem

Gesucht werden erfahrene Zauberkundige, Edle Recken und Krieger, sowie Einjeder, welcher Helfen will den Üblen Umtrieben eines Ursupators einhalt zu gebieten. Helft dem leidenden Volke meiner Heimat, das Joch der Unterdrückung durch einen Grausamen und finsteren Fürsten, ab zu werfen. Helft mir in der ersten Expedition, die Grundlage seiner Macht zu zerstören. Vor Zehn Jahren intrigierte der Blutfürst gegen meine Familie und erreichte, dass ihn unser geliebter König als fürst einsetzte. Mit dieser Amtsmacht stürzte er mehrere Adelshäuser und bezichtigte sie des Hochverrates. Er setzte Söldner und schiffe ein, welche seine Arbeit verrichteten. Auch meine Familie war ihm ein Dorn im Auge und wurde aus unserer Heimat Vertrieben. Doch jetzt haben wir die Quelle seiner Macht gefunden. Wir werden diese Quelle zum versiegen bringen und ihn Schritt für Schritt in die finstere Hölle zurückstoßen, aus der er hervorgekrochen ist. Steht an meiner Seite, wenn wir die Höhle des Verbrechers auftun und ihm das Rückrat brechen. Wer immer daran teilhaben möchte, wird von mir und meinen Getreuen dort hin gebracht. Die Hälfte der dort gefundenen Schätze und Artefakte werden unter den tapferen und Ehrbaren Abenteurern aufgeteilt werden. Meldet euch in einer der Tavernen in Wiesengrün in den mittellanden Gezeichnet Amyan von Karaschem


[Tage zuvor]

„Die Höhle des Blutfürsten“ Die schlanke Person in dem schäbigen Gewand geht durch die Gänge einer kleinen Wehrburg. Diese wirkt etwas vernachlässigt und doch stehen kostbare Silber-Teller neben Gold-Besteck auf dem Tisch in der Halle. Es gibt kaum Bedienstete und noch weniger Wachen. Auf dem großen Stuhl an der Tafel sitzt ein erson mit jungem Gesicht aber düsterer Stimmung. Die schlanke Person geht kurz in die Knie, bevor sie sich erhebt und spricht. „Sire Amyan van Karaschem, ich bin zurück aus unserer Heimat und bringe gute Kunde. Wie ihr befohlen habt, habe ich in den letzten Jahren immer wieder versucht nach Borraccai zu reisen und letztendlich hatte ich Erfolg und fand jemanden, der vor kurzem von dort hierher gekommen war. Es gibt wieder einen Schiffbaren Weg dort hin.“ Eine edel gekleidete, junge, vermutlich adelige Person hebt den Kopf und schaut auf den Elfen vor ihm. „Berichte Sanserial.“ Die düsteren Gedanken fallen immer mehr von dem Gesicht ab. Mit einem Nicken fährt der Elfenkundschafter fort.. „Der Blutfürst welcher euren Vater aus eurer Heimat vertrieb und euch so eures Erbes beraubte ist alt geworden.“ „Alt geworden? Es ist gerade einmal zehn Jahre her.“ „Dort sind in der Zeit, als der Weg nicht gangbar war, über hundert Jahre vergangen. Der Blutfürst scheint zu viel Menschenblut in seinen Adern zu haben. Er ist alt. Ausserdem hat er hat den Thron von Assalite seinem Sohn gegeben. Die Flotte ist jetzt die Flotte Assalites. Nach meinen Informationen hat er nur noch wenige Söldner in seinen Diensten. Und dann reist er wohl mit einer Leibwache umher. Stellt euch das nur vor.“ Auf dem jungen, elfischen Gesicht keimt Hoffnung. „Ich könnte die Baronie meiner Familie wieder bekommen? Seine Macht ist gebrochen?“ „Nein nicht ganz. Ihr erinnert euch bestimmt dass der Blutfürst an Unmengen von Geld kommen konnte,k ann immer er es wollte?“ Amyan lehnt sich zurück und wirkt nachdenlich. „Ja. Das war sein Schlüssel zur Vernichtung meines Vaters.“ „Es gab immer Gerüchte über eine Schatzhöhle...und ich habe sie gefunden. Sie ist mit mächtiger Magie verschlossen. Weit über meinen Fähigkeiten. Aber mit Söldner und erfahrenen Magiern währe dies sicherlich kein Problem.“ Noch etwas skeptisch fragt Amyan weiter. „Wie habt ihr sie gefunden?“ Der Kundschafter richtet sich stolz auf. „Nun,... Sie ist nicht wirklich unbekannt. Es gibt nur verschiedene Gerüchte über finstere Magie Dort hausen soll, um das einfache Volk zu erschrecken. Jene glauben dass dort üble Dinge eingesperrt sind. Aber die Gerüchte sind zu widersprüchlich. Es ist nur ein Trick.“ *erfreut* „Das währe fantastisch. Der Blutfürst verliert seine Möglichkeit an Geld zu kommen. Zerstören wir ihm diese Quelle seiner Macht.“ zu sehen.
  • "Klick mich"

  • OT-INFO.:
    Zeltcon mit Selbstverpflegung, PLATZ Jugendzeltplatz Eschbachtal (Rottweil / Nähe Bühlingen) Datum 11.07 bis 15.07.2018 BORRACCAI-ORGA, AvZ—Bernd Grudzinski

    (keine Veranstalltung, sondern ein organisiertes Larp-Treffen auf der rechtlichen Basis einer Sammelbestellung. Dies bedeutet, dass jeder Mitspieler, SC, NSC und SL eine normal übliche Verantwortung für die Lokation und deren Erhaltung hat. (Z.B. Müll selbst wieder mitnehmen und entsorgen.)Regelwerk Rulemaster V6.0 (kostenfrei erhältlich als pdf) Preistabelle.

    Regeln für die Teinehmer.:



    Regeln für die Teinehmer.:
    • Es ist ein LARP-Treffen. D.H. Es wird dort gespielt und Fantasy Figuren dargestellt. Dementsprechend sind auch LARP-Waffen zu benutzen, sobald es zu Kämpfen kommt. Auch ist IN-Time & OUT-Time zu trennen.
    • Es wird grundsätzlich nach dem LARP-Regelwerk RULE-MASTER V6 gespielt. Den Anweisungen der Spielleitung (SL) ist Folge zu leisten.
    • Im Wald darf kein Feuer gemacht werden und es besteht Rauchverbot. Auf der Zeltwiese, ist Feuer in Feuerschalen zu entzünden und jegliche Rückstände des Rauchens korrekt selbst zu entsorgen.
    • Da dies ein organisiertes LARP-Treffen ist, ist jeder Teilnehmer auch Verantwortlich für die eigene sowie fremde Sicherheit, den Schutz der Natur und der Örtlichkeit, sowie der Aufsichtspflicht über die eigenen Schützlinge. Minderjährige oder anderweitig Rechtlich begrenzte Personen müssen einen verantwortlichen Erwachsenen zugegen haben.
    • Der Con Beitrag wird dem Organisator zur freien Verfügung überweisen.
    • Bei Absage durch den Teilnehmer besteht kein Rechtsanspruch auf Rückzahlung, aber der Organisator wird NACH dem Con entscheiden ob und wie hoch eine Rückzahlung aus Kulanz möglich ist.